Your MOTORBIKE hotel

Blick nach Venetien

Länge

285 km

Fahrzeit

7 h

Anzahl der Kehren

173

Höchster Punkt

1625 m

Schwierigkeitsgrad

Eine anstrengende Tour, mit vielen S-Kurven und Steigungen! Von Rovereto aus, können Sie sich zu den Cimbri Hochebenen begeben, in dem Sie die Stadt Castel Beseno durchqueren. Der Borcola Bergpass markiert die Grenze zu Venetien, wo Sie die Städte Piovene Rocchette, Thiene und Schio besichtigen können. Nach einer kurzen Pause in der Ebene, sind Sie wieder bereit die Kurvenreichen Strecken Trentins anzugehen, ab dem Pian delle Fugazze. Sie werden am Fuß des Pasubio Bergmassivs gelangen, wo viele Schlachten des Ersten Weltkrieges stattfanden. Die wilde Umgebung der Vallarsa verleitet zum Verweilen; der weitere Weg führt nach Rovereto und von dort aus erreichen Sie die Brentonico Hochebene und die Kurven des Baldo Berges, ein Bergmassiv mit einer Steilwand zum Gardasee. Die Tour geht nach Verona weiter (eine Pausa in Madonna della Corona, ein Heiligtum in der Felswand gebaut, ist empfohlen) um dann in Richtung des Gardasees zu führen. In der reichlichen Badestellen, wie Malcesine und Torbole, können Sie sich entspannen und die typische Landschaft genießen. In Arco erwarten Sie die letzten Kurven vor dem Santa Barbara Gebirgspass und der Val di Gresta (Wiege der Biologischen Küche Trentins), die Sie nach Rovereto zurückbringen.

Ortsliste / Roadbook:
Rovereto – Calliano – (möglicher Umweg: Folgaria - Lavarone) - Terragnolo – Passo della Borcola – Arsiero – Piovene Rochette – Schio – Valli del Pasubio - Passo Pian delle Fugazze – Vallarsa - Trambileno - Rovereto – Marco (möglicher Umweg: Santa Margherita, Pilcante und SP211 Richtung Altopiano dei Monti Lessini - Sega di Ala) - Mori – Brentonico – San Giacomo - Ferrara di Monte Baldo – Spiazzi – Caprino Veronese – Lumini – Malcesine – Nago Torbole – Arco – Passo di Santa Barbara – Ronzo Chienis - Castellano – Nogaredo - Rovereto.

Web Marketing e Siti Internet Omnigraf - Web Marketing e Siti Internet